14.12.14, 09:00:00

48 Yoga Vidya Meditationstechniken, Teil 4: Mantra Meditationen


Download (6 MB)

Die letzte Gruppe der wichtigen Yoga Vidya Meditationstechniken sind die Mantra Meditationen. Schon in den Yoga Vidya Meditation Grundtechniken sind ja die einfache Mantra-Meditation und die Kombinierte Meditation enthalten. Und grundsätzlich kann jede Meditation mit einem Mantra vertieft werden. Für die meisten Menschen ist die Mantra-Meditation langfristig am effektivsten und wirkungsvollsten. In Indien wird diese auch Japa Meditation genannt. Bei Yoga Vidya hat sich aber die Bezeichnung Mantra-Meditation durchgesetzt. Viele Menschen profitieren davon, andere Mantra-Meditationen auszuprobieren. Gerade in den Mantra Meditation Intensivwochen hat Sukadev verschiedene Mantra Meditationen weitergegeben. Dazu gehören (1) Die 6-Schritte-Mantra-Meditation (2) Mantra-Beschleunigung und Verlangsamung (3) Murti-Tratak mit Mantra-Meditation (4) Götter-Phantasiereise und Guru-Phantasiereise mit Mantra. Aus der 6-Schritte-Meditation kann man auch eigenständige Meditationen entwickeln, also die (5) Rishi Mantra Meditation (6) Matra Mantra Meditation (7) Mantra Bija Meditation (8) Ishta Devata Mantra Meditation (9) Mantra Shakti Meditation (10) Mantra Kilaka Meditation. Des weiteren werden viele der Kundalini Yoga Meditationen gerade im Zusammenspiel mit Mantra besonders machtvoll. Alle im vorigen Podcast angesprochenen Kundalini Yoga Meditationen sind typischerweise auch Mantra Meditationen. So gibt es also noch die sind (11) Ujjayi Mantra Meditation, auch kleines Kriya Yoga genannt (12) Kevala Kumbhaka Mantra Meditation (13) Plavini Mantra Meditation (14) Sukha Pranayama Mantra Meditation (15) Nadi Harmonisierung mit Mantra (16) Chakra Harmonisierung mit Mantra, Visualisierung und Affirmation (17) Khechari Mudra Mantra Meditation (18) Chakra Pendelmeditation zur Aktivierung einzelner Mantras. Und in Indien ist ganz besonders klassisch die Japa Mala Meditation, bei der man eine Japa Mala zur Hilfe und Unterstützung nimmt. Hier ein paar Anmerkungen zur Herkunft dieser Mantra Meditationsarten: (1) Die 6-Schritte-Meditation beruht auf den 6 Aspekten eines Mantras, wie sie in den Mantra Shastras und damit auch im Buch Japa Yoga von Swami Sivananda beschrieben wird. (2) Mantra-Beschleunigung und Verlangsamung ist eine sehr klassische Technik, die auch von Swami Sivananda beschreeben wird. (3) Die Murti Tratak Meditation und (4) Götter-/Guru-Phantasiereise mit Mantra sind die Meditationen, die Swami Sivananda in seinen Werken immer wider empfhiehlt. So kann man sagen, dass die Mantra Meditationen von Yoga Vidya sehr stark auf den Werken von Swami Sivananda beruhen – und von Sukadev dann so systematisiert wurden, damit westliche Aspiranten einen besonderen Bezug dazu haben. Sukadev leitet diese Meditationen zum Teil in den normalen Satsangs an. All diese verschiedenen Mantra-Meditationen werden in der Mantra Meditation Intensivwoche weiter gegeben https://www.yoga-vidya.de/seminare/titel/mantra-meditation-intensivwoche-mit-sukadev.html . In der Meditationslehrer Ausbildung lernen die Teilnehmer, diese Techniken anzuleiten http://www.yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/spezielle-ausbildung/yoga-vidya-meditationslehrer.html . Die wichtigste Mantra-Meditation ist aber auch für Fortgeschrittene die kombinierte Mantra-Meditation, wie sie Swami Vishnu-devananda gelehrt hat. Seit 1985 gibt Sukadev Mantra-Einweihungen (Mantra Dikshas) und bildet seit 2005 andere darin aus, selbst Mantra-Weihen zu geben. Denn die Meditation wird besonders tief, wenn man eine Mantra-Weihe hat. Dies ist die 48. Ausgabe des Yoga Vidya Lebensgemeinschafts-Podcasts, des Podcasts rund um die Yoga Vidya Lebensgemeinschaft http://www.yoga-vidya.de/gemeinschaft/Lebensgemeinschaft.html. Momentan sind wir bei der Entstehung der Yogatechniken, die bei Yoga Vidya gelehrt werden. Dies ist die vierte Folge der Reihe „Meditationstechniken von Yoga Vidya“ http://www.yoga-vidya.de/meditation.html

lebensgemeinschaft
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen